Dieses Buch hilft Ihnen weiter: Sie werden verstehen, um was es heute geht.

 Zu beziehen bei www.herder.de Preis: € 12,oo. Es lohnt sich.


 

 

Michael Wolfssohn ist Historiker und Publizist. Der 1947 als (Britisch-) Palästinenser in Tel Aviv geborene Sohn einer 1939 nach Palästina geflüchteten jüdischen Kaufmannsfamilie übersiedelte 1954 mit seinen Eltern nach West-Berlin. Nach Wehrdienst in Israel und Studium in Berlin, Tel Aviv und New York lehrte er von 1981 bis 2012 als Professor für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München. Er hat zahlreiche Bücher, Aufsätze und Fachartikel verfasst und ist publizistisch und als vielbeachteter Vortragsredner tätig.
Michael Wolfssohn ist einer der führenden Experten für die Analyse internationaler Politik und nicht zuletzt die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene.                                                                                                                                                                     (Bild: Deutschlandfunk.de)
Sein neues Buch „Nie wieder? Schon wieder!“ widmet er allen, die Herz und Verstand miteinander verbinden.

 



Herzlich willkommen in Ottweiler! 

Schön, dass Sie da sind.

 

 

Ottweiler ist eine weltoffene Kleinstadt im Saarland. Die sehr gründlich erforschte Geschichte Ottweilers reicht bis in das 9. Jahrhundert zurück. Aber schon lange davor kamen Menschen aus fernen Gegenden in das Land zwischen Saar und Blies, ließen sich hier nieder und wurden sesshaft. Die Geschichte Ottweilers hat einen sehr wechselvollen Verlauf. Gründerzeiten und frommes Klosterleben finden sich ebenso  wie lange Zeiten feudaler Herrschaft über leibeigene Untertanen. Ottweiler erlebte blühende Epochen und Phasen des Niedergangs, Jahre des Friedens und Jahrzehnte voller Krieg, Leid und Zerstörung.

Ottweiler ist unsere Heimatstadt, in der wir gerne zu Hause sind, weil wir uns hier wohlfühlen.

Und für die wir uns engagieren. Wir wollen unseren kleinen Beitrag dazu leisten, den nach uns Kommenden eine weltoffene, lebens- und liebenswerte Stadt zu erhalten.

Wir laden Sie herzlich ein, sich über Ottweiler zu informieren.

Ursula & Hans Werner Büchel

Erster GPS-Referenzpunkt des Saarlandes in Ottweiler

Im Jahre 2018 wurde neben dem Quakbrunnen auf dem Schlosshof der erste GPS-Referenzpunkt des Saarlandes der Öffentlichkeit übergeben. Gestiftet wurde die Bronzeplatte von den Ottweiler Bürgern Professor Horst Schiffler und Harald Raber, der als Geodät die Idee für den GPS-Referenzpunkt hatte.

Das GPS (Global Positioning System) ist ein globales, über Satelliten gesteuertes Navigationssystem, mit dem sich Positionen auf der gesamten Erde sehr genau bestimmen lassen. Ursprünglich wurde es von der US-Armee zu rein militärischen Zwecken entwickelt; im Jahre 2000 wurde es auch für die zivile Nutzung freigegeben.

Die Nutzer mobiler Navigationsgeräte - vor allem Wanderer, Radfahrer oder Geocacher - können mit Hilfe der Angaben des Referenzpunktes ihre Geräte kontrollieren und nachjustieren.